Letzte Spiele Kommende Spiele
Fr. 24.03 H2KK TTCG IV - TTC Düren III 9:2   Mo. 27.03 19:30 H2KK TTCG III - TTC DJK Schlich II
Fr. 24.03 H1KK TTF Nörvenich/Eschweiler - TTCG II 5:9   Mo. 27.03 19:30 H3KK TTC Merzenich/Golzheim II - TTCG V
Sa. 25.03 JBK TTF Kreuzau II - TTCG 2:8   Di. 28.03 17:30 v JKL TTC Mersch-Pattern - TTCG II
Sa. 25.03 SKL TTF Kreuzau - TTCG 4:6   Fr. 31.03 19:30 HKL TTF Stetternich - TTCG
So. 26.03 JKL SV Falke Bergrath - TTCG II 8:5   Fr. 31.03 19:30 H1KK TTCG II - TTC Merzenich/Golzheim

2. Herren: Punkte mitgenommen

Wie schon in der Hinrunde, trat Nörvenich/Eschweiler ü.F. personell arg gebeutelt gegen das Gürzenicher Sextett an. Immerhin konnten sie diesmal eine zahlenmäßig vollständige Mannschaft stellen, aber die drei Ersatzspieler mussten aus dem unteren Bereich der 3. Kreisklasse herangezogen werden.
Da ist die Situation beim TTCG, der zwei Spieler, die zeitgleich in der 1. Mannschaft aushelfen mussten (Chrsitian Pingen und Marco Piechaczek), deutlich komfortabler. Mit Thomas und Helmut Franz standen „Joker“ im Kader, denen in der 1. Kreisklasse immer Punkte zugetraut werden können.
Nach eigenen Angaben zum allerersten Mal stand das Vater-Sohn-Gespann im Doppel gemeinsam am Tisch. Quizfrage: Wann hat es diese Konstellation zum letzten Mal in deinem Meisterschaftsspiel der Gürzenicher gegeben?
Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Mannschaft

2. Herren: Bemerkenswerte Spiele

Erneut als klarer Außenseiter fuhr die Zweite zum Tabellenführer Huchem-Stammeln, zumal Marco Piechaczek kurzfristig ausfiel, die 3. und 4. Mannschaft selbst im Einsatz waren und somit die Fünfte in Person von Alex Gast einspringen musste. Nach den überraschenden Punktgewinnen der Vorwochen wollte man sich aber auch diesmal überraschen lassen.

Als dann die ersten beiden Doppel auf das TTCG-Konto gingen und auch Doppel 3 Topal/Gast den ersten Satz gewannen, sah es so aus, als könnte es erneut auf eine Sensation hinauslaufen. Doch der von Stefan Merx gegen Esser haudünn eingefahrene Punkt sollte der letzte des Abends bleiben. Ganz zum Ende hatten beide Stefans dann noch Matchbälle, doch Demirci wendete einen 0:2-Satzrückstand ab und Varona ließ sich von einem klaren Rückstand im 5. Satz nicht aus der Ruhe bringen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Mannschaft

1. Herren: Doppelspieltag nicht gut gemeistert

Am 6. und 7. März standen durch Verlegung des Koslar Spiels zwei Meisterschaftsspiele hintereinander an. Zunächst empfingen wir am ungewohnten Montag die Mannschaft aus Koslar. Die beste Nachricht war zunächst, dass endlich Sebastian mal mitspielte, und wir so ein allgemeines Aufrücken nach dem fünften Spieltag vermeiden konnten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Mannschaft

4. Herren: Zwei Gesichter

Innerhalb von nur 5 Tagen waren wir zweimal im Einsatz und zeigten dabei extrem unterschiedliche Leistungen. Das Heimspiel gegen TV Düren V konnten wir unerwartet klar mit 9:4 gewinnen und zeigten dabei wahrscheinlich die beste Saison-Leistung überhaupt. Im darauffolgenden Auswärtsspiel gab es in Birkesdorf eine 1:9-Klatsche, wobei wir ziemlich sang- und klanglos untergingen. Fast unerklärlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 4. Mannschaft

1. Herren: Nochmal die Kurve bekommen

Mit einem Zittersieg konnte die 1. Mannschaft zuletzt wichtige Punkte gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, die 1. Mannschaft des VfL Langerwehe, einfahren.
Bei einem zwischenzeitlichen 5:7-Rückstand war der knappe 9:7-Erfolg keinesfalls sicher. Erfolgsgarant war am Ende die gute Doppelbilanz von 3:1, vor allem das erstmals in der Rückrunde überzeugende Doppel 1, Matthias und Marc, war hier mit zwei Siegen entscheidend beteiligt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Mannschaft

2. Herren: Geschlossene Mannschaftsleistungen

Wie endete noch der letzte Bericht zur 2. Mannschaft:

… doch der nächste Gegner heißt Rödingen/Höllen – in der Hinrunde musste ein 0:9 hingenommen werden. Man kann nur hoffen, dass es bei „heimischen“ Verhältnissen etwas besser läuft. Dass man allerdings in 2017 ungeschlagen bleibt, steht nicht unbedingt zu erwarten.

Unglaublich, aber wahr, es lief nicht nur „etwas besser“ – der im Hinspiel übermächtige Gegner konnte tatsächlich besiegt werden. Dazu trug sicherlich bei, dass diesmal Gürzenich den Heimvorteil genoss – statt im für uns ungewohnten „Höllenkeller“ steht in der weiß-bodigen Gürzenicher Halle der Gegner auch wegen der orangen Bälle vor einer ungewohnten Situation.

Dazu kam, dass der TTCG diesmal komplett am Start war; und die „Pechserien“, von denen in der Hinrunde manch Spieler verfolgt wurde, sind aktuell nicht da. Wenn dann noch das Glück in den knappen Spielen dazu kommt.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Mannschaft

5. Herren: Fehlender Killerinstinkt

Die fünfte Mannschaft wurde zur Rückrunde nur geringfügig durchgemischt. Ein paar Jugendliche sind berechtigterweise in die höheren Mannschaften abgewandert, Walter und Alex wurden gegeneinander getauscht. Doch nach den ersten sechs Spielen der Rückrunde steht man weiterhin ohne Sieg auf dem Tableau. Doch das ist nur die halbe Wahrheit: Abgesehen von Tabellenführer Huchem-Stammeln war in jedem Spiel etwas mehr drin, als das Spielergebnis erweckt.

Von den 14 Spielern die bisher zu ihrem Einsatz gekommen sind, hat jeder bislang seine Bestleistung versucht abzurufen. Doch so richtig in Fahrt kommt niemand oder besser: Das Glück spielt nicht mit uns, denn von insgesamt 19 Fünf-Satz-Spielen wurde mehr als die Hälfte verloren. Besonders gravierend stelle sich das gegen Kreuzau 8 dar. Die letzten vier Spiele gingen allesamt in den fünften Satz und wurden alle, zum Teil in der Verlängerung, für die Gäste aus Kreuzau entschieden. Hätte man hier den „Killerinstinkt“ gehabt, wäre das Spiel sicherlich etwas anders ausgegangen.

Nun wird alles auf die kommenden Spiele gesetzt. Der Kader ist groß genug und mit vielen fähigen Spielern besetzt, dass wir uns auch noch vor den direkten Konkurrenten Merzenich/Golzheim im Tabellenkeller setzen können sollten.

Veröffentlicht unter 5. Mannschaft

1. Schüler: Toller Erfolg im Pokalwettbewerb

Bei der diesjährigen Pokalendrunde in Gürzenich feierten unser Schüler etwas überraschend einen tollen Erfolg. Durch einen knappen 3:2-Sieg im Finale gegen Birkesdorf holten sie den Pott endlich noch einmal nach Gürzenich. Herzliche Gratulation an David Behl, Nils Heimerich und Eugen Nasibulin!

Durch die Vorrunde war unsere Mannschaft noch fast mühelos spaziert (der spannendste Moment war noch das verspätete Erscheinen von Eugen.)  Es wurde dreimal mit 3:0 locker gewonnen. Auch gegen die favorisierte Mannschaft aus Huchem-Stammeln, die aber nicht ihren besten Mann an diesem Tag dabei hatten. Dadurch kamen die Stammelner nicht einmal ins Halbfinale. Dort bezwangen unsere Jungs dann TTF Koslar ebenfalls wieder 3:0, wobei diese Spiele schon deutlich umkämpfter waren. Das Endspiel nahm einen etwas unerwarten Verlauf: die Birkesdorfer hatten mit dem Bezirksliga-erprobten Aron Brauswetter einen noch ungeschlagenen Spieler in ihren Reihen, aber gegen Brett 2 und 3 sahen wir uns schon klar im Vorteil. Als beim Stand von 1:1 aber dann das „Nerven-Spiel“ Brett 3 gegen 3 mit 9:11 unglücklich von Eugen im 5. Satz verloren wurde, waren wir gewaltig unter Druck: im Top-Spiel von David gegen Brauswetter und im Entscheidungsspiel Nils gegen den unangenehm spielenden Nipps mussten zwei Siege her: beide lösten die Aufgabe aber souverän und nervenstark, David dadurch sogar komplett ohne Niederlage an diesem Tag. Aber auch Nils und Eugen mit jeweils nur einer Niederlage im ganzen Turnier wirklich überzeugend. Eine echte Klasse-Leistung unserer Jungs!

Veröffentlicht unter Jugend

4. Herren: Die beiden ersten Siege eingefahren

Nach dem schweren Rückrunden-Auftakt mit 3 Niederlagen gegen starke Gegner, konnte die Vierte endlich einmal zwei Spiele erfolgreich gestalten: gegen TTC Winden III mit 9:4 und gegen Alemannia Lendersdorf sogar mit 9:1. Man muss natürlich von „Pflichtsiegen“ sprechen, da beide Mannschaften in der Tabelle hinter uns stehen und in beiden Spielen der Gegner, im Gegensatz zu uns, nicht ansatzweise komplett antreten konnte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 4. Mannschaft

2. Herren: In 2017 noch ungeschlagen

Jeweils freitags war – nach einer längeren Pause im Januar – Spielzeit für die zur Rückrunde neu formierte 2. Mannschaft. Zur Heimpartie gegen Huchem-Stammeln II zeigte sich ein ungewohntes Bild: Alle sechs Stammspieler standen zur Verfügung.
In durchweg spannenden Doppeln mussten dich nur Stefan Dick und Marco Piechaczek dem gegenerischen Doppel 1 beugen.

Im Einzel holte „oben“ Stefan Merx wieder seine Punkte; Christian Pingen musste bei seinem Rückrundendebüt gegen Mike Krausen ein Spiel abgeben. In der Mitte kam Stefan Dick jeweils erst im 3. Satz ins Spiel, verlor ihn aber jeweils in der Verlängerung. Markus Sliwinski hatte in den verlängerungen mehr Glück und besiegte Thomas Krausen; später hatte der den 9. Punkt für Gürzenich machen können, doch der 5. Satz gegen Servatius ging verloren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Mannschaft