Letzte Spiele Kommende Spiele
Zurzeit sind keine Spiel-Informationen vorhanden.

Toller Erfolg beim Bezirksentscheid der Minimeisterschaften

Beim diesjährigen Bezirksentscheid der mini-Meisterschaften des Bezirks Mittelrhein in Neunkirchen (bei Bonn) konnte unsere Nachwuchs-Spielerin Sarah-Michelle Ebert einen sehr beachtlichen Erfolg erreichen: sie konnte sich in der Mädchen-Konkurrenz bis 12 Jahre (in der einige sehr spielstarke Gegnerinnen angetreten waren) in den entscheidenden Spielen gegen Nadine Braunleder und Assol Heinegans aus Aachen durchsetzen und wurde damit Bezirkssiegerin der Minimeisterschaften 2017! Die Teilnehmer dieses Turniers hatten sich über die vielen Ortsentscheide und über die Kreisentscheide in Bonn, Düren, Euskirchen, Köln rechtsrheinisch, Oberberg und Rhein-Sieg für das Bezirksfinale qualifiziert.

 

Ein Titel auf den Sarah, die neben Tischtennis auch Volleyball sehr gut beherrscht, zurecht sehr stolz sein kann,  auch wenn sie sich selbst etwas wunderte, dass als „Siegprämie“, neben einem schönen Pokal, ausgerechnet ein Badminton-Set überreicht wurde…

Veröffentlicht unter Jugend

2. Herren: Ende gut – alles gut

Eigentlich war die Schlagzeile zum Saisonabschlussspiel in Kreuzau schon fertig; „Ende schlecht – nicht alles schlecht“ schien zu passen.

Aber der Reihe nach: Wir mussten diesmal auf Markus Sliwinski und erneut auf Marco Piechaczek verzichten; hierfür kamen mit Kai Dresia und Volker Rügen zwei Spieler der Dritten erstmals zum Zuge, die freitags meist nicht „greifbar“ sind. Da passte es ganz gut, dass man am letzten Spieltag erstmal in der Rückrunde auch ein Nicht-Freitags-Spiel im Programm hatte.
Gegen eine vollbesetzte Kreuzauer Truppe wäre unsere Zweite wohl mehr oder weniger aussichtslos gewesen, aber in Kreuzau dreht sich ja traditionell das Personalkarussell. So standen nur zwei Spieler aus der regulären Truppe an den Tischen; der Rest wurde aus dem großen Kreuzauer Vorrat ergänzt. Die Voraussetzungen für ein spannendes Spiel waren gegeben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Mannschaft

1. Schüler: Vizemeister und Pokalsieger

Am Ende war es dann doch noch eine sehr erfreuliche Saison für unsere Schüler: Nicht nur durch den tollen Pokalerfolg im Februar in eigener Halle, sondern auch durch das Erreichen des 2. Tabellenplatzes am letzten Spieltag durch einen 9:1-Heimsieg gegen Alem. Lendersdorf. Aufgrund des bereits erklärten Aufstiegverzichtes von Huchem-Stammeln wäre das sogar mit dem Aufstieg in die Bezirksliga gleichbedeutend gewesen. Aufgrund unserer anstehenden personellen Veränderungen (David Behl und Nils Heimerich haben die Schüler-Altersgrenze erreicht) können wir diesen Aufstieg aber leider auch nicht in Anspruch nehmen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jugend

2. Jungen: Statt 4. wäre auch 1. möglich gewesen

Durch zwei klare Siege in den beiden letzten Saisonspielen mit 8:0 gegen TTF Kreuzau III und 8:2 gegen TTF Koslar konnte unsere 2. Jungen-Mannschaft immerhin am Ende den 4. Tabellenplatz absichern. Beim vorherigen 6:8 beim Meister TTC Mersch-Pattern zeigte die Mannschaft aber ihr wahres Potential bzw. wie weit man eigentlich unter den eigenen Möglichkeiten geblieben ist. Bei diesem Spiel war man nämlich trotz Abwesenheit von Nr. 1 und 2 (Fabian Ritter und Christoph Klünter) nur äußerst unglücklich mit einer Niederlage nach Hause gefahren. Und ähnlich war es auch bei vielen anderen Niederlagen. In der Hinrunde war man ja immerhin hinter Aufsteiger Jülich noch Zweiter geworden und hätte zumindest rein rechnerisch in der Rückrunde ein Titelaspirant sein müssen. Aber irgendwie war nach der Winterpause der Wurm drin:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jugend

4. Herren: Am Ende zufrieden

Auch wenn es am Schluss noch einmal eine 2:9-Heimklatsche gegen TTF Kreuzau VI gab, können wir mit dem Saisonverlauf insgesamt sehr zufrieden sein. Nach dem 8:8 im Hinspiel war das klare Ergebnis sicher ein wenig enttäuschend, aber die beiden Kreuzauer Mannschaften sind ja sowieso „Aufstellungs-Wundertüten“ und wir hatten in der Rückrunde leider das Pech zweimal gegen Kreuzauer Bestbesetzungen ran zu müssen. Das Spiel vor drei Wochen bei Kreuzau V (mit 1. Kreisklasse-Besetzung) war ja ähnlich schlecht für uns gelaufen.  Immerhin gab es ja im vorletzten Heimspiel auch noch mal einen 9:2-Heimsieg gegen eine ersatzgeschwächte 3. Mannschaft des TTC Düren.
Somit haben wir in der Rückrunde am Ende noch 2 Punkte mehr geholt als im der Hinrunde und kommen insgesamt auf einen sehr zufriedenstellenden 7. Platz mit 14:26 Punkten. Das ist auf jeden Fall mehr, als wir vor Saisonbeginn in dieser wirklich sehr stark besetzten Gruppe erwarten konnten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 4. Mannschaft

2. Herren: Rückrunde bleibt grandios

Nach der so gut verlaufenen Rückrunde durfte man sicher optimistisch in die Partie gegen Merzenich/Golzheim gehen; allerdings war auch kein Selbstläufer zu erwarten, zumal Emre diesmal bei der Ersten zum Einsatz kam und Marco ebenfalls kurzfristig nicht zur Verfügung stand.
Die Jokerrolle war wieder mal Marius Claußnitzer und spontan auch Norman Pahl zugedacht. Vielen Dank für euren Einsatz!

Grenzenloser Optimismus war nicht von Beginn an angemessen. Oben wurden die allermeisten Wetten auf ein „2:2“ gesetzt, der erhoffte Vorsprung sollte woanders erarbeitet werden. Nach den Doppel aber stand es 1:2, wobei unsere Ersatzleute im 5. Satz gegen Titz/Ferring eigentlich schon durch waren: 8:1 … aber dann sollte der Punkt wohl zuschnell her und plötzlich klappt all das, was voher gelungen war nicht mehr.
Auswirkungen auf den Kopf und damit Belastungen der Einzel unten waren sicher nciht auszuschließen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Mannschaft

1. Herren: Hakuna Matata – Sorgenfreier Auftritt in Stetternich

Nachdem wir bereits gegen Bergrath den Klassenerhalt eingetütet hatten, konnten wir die letzte Auswärtsreise nach Stetternich sorgenfrei antreten.
Für Sebastian, der freitags leider nicht zur Verfügung steht, konnten wir der Zweiten diesmal Emre entwenden (nochmals Danke an Emre und die Zweite, die allerdings ja auch starke Ersatzleute an Bord hatte…) Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Mannschaft

1. Herren: Abstiegskampf hautnah…

von Matthias Mees

Am letzten Montag stand die wichtige Partie gegen Wollersheim an, die, wie wir auch, mitten im Abstiegskampf stecken. Deshalb konnten beide Mannschaften die Punkte gut gebrauchen und kämpften wortwörtlich bis zum letzten Satz.

Zu Beginn gewann unser Erfolgsdoppel 1 Johannes und Dirk gegen Sitta und Salentin in 3 Sätzen und unser Doppel 2 bestehend aus Marc und Matthias gegen Esser und Lubaczewski in 4 Sätzen. Diese Führung konnte anschließend durch Denis und dem zuverlässigem Ersatzmann Christian (nochmals Danke dafür!) in Doppel 3 und Matthias gegen Salentin auf ein frühes 4:0 erweitert werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Mannschaft

2. Herren: Punkte mitgenommen

Wie schon in der Hinrunde, trat Nörvenich/Eschweiler ü.F. personell arg gebeutelt gegen das Gürzenicher Sextett an. Immerhin konnten sie diesmal eine zahlenmäßig vollständige Mannschaft stellen, aber die drei Ersatzspieler mussten aus dem unteren Bereich der 3. Kreisklasse herangezogen werden.
Da ist die Situation beim TTCG, der zwei Spieler, die zeitgleich in der 1. Mannschaft aushelfen mussten (Chrsitian Pingen und Marco Piechaczek), deutlich komfortabler. Mit Thomas und Helmut Franz standen „Joker“ im Kader, denen in der 1. Kreisklasse immer Punkte zugetraut werden können.
Nach eigenen Angaben zum allerersten Mal stand das Vater-Sohn-Gespann im Doppel gemeinsam am Tisch. Quizfrage: Wann hat es diese Konstellation zum letzten Mal in deinem Meisterschaftsspiel der Gürzenicher gegeben?
Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Mannschaft

2. Herren: Bemerkenswerte Spiele

Erneut als klarer Außenseiter fuhr die Zweite zum Tabellenführer Huchem-Stammeln, zumal Marco Piechaczek kurzfristig ausfiel, die 3. und 4. Mannschaft selbst im Einsatz waren und somit die Fünfte in Person von Alex Gast einspringen musste. Nach den überraschenden Punktgewinnen der Vorwochen wollte man sich aber auch diesmal überraschen lassen.

Als dann die ersten beiden Doppel auf das TTCG-Konto gingen und auch Doppel 3 Topal/Gast den ersten Satz gewannen, sah es so aus, als könnte es erneut auf eine Sensation hinauslaufen. Doch der von Stefan Merx gegen Esser haudünn eingefahrene Punkt sollte der letzte des Abends bleiben. Ganz zum Ende hatten beide Stefans dann noch Matchbälle, doch Demirci wendete einen 0:2-Satzrückstand ab und Varona ließ sich von einem klaren Rückstand im 5. Satz nicht aus der Ruhe bringen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2. Mannschaft